Der Mietendeckel hilft auch in Spandau

29. Oktober 2019

Sebastian Bartels, Gaby Gottwald, Helin Evrim Sommer, Dirk Enzesberger (v.l.n.r.)

Am 28.10.2019 moderierte ich die Veranstaltung „Mit dem Mietendeckel zu bezahlbaren Mieten?“ des Spandauer Bezirksverbands DIE LINKE. im Bürgersaal des Spandauer Rathauses. Es ging hoch her, auch weil ein guter Austausch untereinander und mit den Vertreterinnen und Vertretern auf dem Podium stattfand. Gaby Gottwald von der Linksfraktion Berlin machte klar, warum der Mietendeckel gebraucht wird.

Kritik wurde durch Dirk Enzesberger von der Charlottenburger Baugenossenschaft geäußert, der den Neubau in Gefahr sah. Sebastian Bartels vom Berliner Mieterverein erklärte jedoch zurecht, dass der Neubau vom Mietendeckel ausgenommen ist, sowie Mietendeckel und Neubau nicht gegeneinander ausgespielt werden dürfen. Einig waren sich alle, dass gegen Mietwucher vorgegangen werden muss.

Im Ergebnis bleibt für mich festzuhalten, dass DIE LINKE. Berlin wirkt. Zur Wahl wurde versprochen, die Mieterinnen und Mieter Berlins zu entlasten. Und das wird gegen alle Widerstände der Immobilienwirtschaft für den Großteil der Stadtgesellschaft durchgesetzt.

Bundestagsbüro

Helin Evrim Sommer, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030-227-77518
helin-evrim.sommer@bundestag.de

Bürgerbüro Spandau

Reisstraße 21
13629 Berlin
Tel: 030-235-64177
helin-evrim.sommer.ma05@bundestag.de

Bundestagsbüro

Helin Evrim Sommer, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030-227-77518
helin-evrim.sommer@bundestag.de

Bürgerbüro Spandau

Reisstraße 21
13629 Berlin
Tel: 030-235-64177
helin-evrim.sommer.ma05@bundestag.de