Gratulationsschreiben an Nadia Murad

Liebe Nadia,

mit tief empfundenen Dank - als Frau und Kurdin - gratuliere ich Dir herzlich zu der hochverdienten Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis.

Durch Dein Engagement hast du tausenden jezidischen Frauen und Mädchen, die auf abscheulichste Weise dem Genozid in Sengal ausgesetzt waren und gegen den IS-Terror Widerstand geleistet haben, eine Stimme gegeben. Dein mutiger Einsatz hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die deutsche Bundesregierung endlich das Thema sexualisierter Gewalt in ihr Programm für den nicht-ständigen Sitz im Sicherheitsrat aufgenommen hat. Danke, auch hierfür.

Deine Auszeichnung ist aber auch ein Anlass dafür, uns daran zu erinnern, dass sich weiterhin Tausende jezidische Frauen in der Gefangenschaft des IS befinden und dass der Kampf gegen den islamistischen Terror weitergehen muss, bis alle Frauen und Mädchen befreit sind.

Ich gratuliere Dir von ganzem Herzen und verspreche Dir, dass ich mit Dir gemeinsam auf allen Ebenen, gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und für eine Welt ohne Krieg einsetzen werde.